commercial for a concept

ideas for europe 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40

30 Gesellschaft des Gütertausches provided by Ulu Braun

Handel mal einfach

Jeder Mensch hat bekanntlich ein Überschuss und Defizit an Fähigkeiten die das Leben an einen stellt und abverlangt.

Es gibt Menschen die können innerhalb von einer Stunde 2 Fahrräder reparieren, obwohl es nicht einmal ihr Beruf ist. Andere wiederum benötigen dazu aber 3 Tage oder schaffen es gar nicht. Diese aber können in einer halben Stunde leger zwei leckere Pizzen backen wozu die Fahrradspezialisten meist 2 Stunden brauchen, dabei die Küche in einem heillosen Chaos hinterlassen.

Wie viele ungestillte Autofanatiker müssen zuhause herumsitzen anstatt sich ihren Alltag in der GdG durch Chauffeurdienste glücklich zu verdienen. Haare werden umsonst geschnitten, Pizza gibt es umsonst, ja sogar das Fahrrad der Tante kann umsonst repariert werden lassen. Wie viele Verwandte diese Autofans werden dadurch psychologisch entlastet?

Andere Menschen wiederum brauchen einfach nur angenehme Kompanion zur Unterhaltung. Die können sie in einer Gesellschaft des Gütertausches mit Ihren aufgeschlossenen interessanten Kulturpersonen bei der GdG finden und ihre eigenen Fähigkeiten zur Verfügung stellen. Was ist der beste Bankier ohne einen echten im Leben stehenden Menschen an seiner Seite?

Noch Beispiel um zu sehen dass diese Prinzip von Anfang bis Ende funktioniert: Eine Hebamme hilft bei der Geburt des Kindes eines Bestattungsunternehmers. Dies und weiteren Zweige und Früchte dieses Baumes kann man sich Ausdenken und ausmalen.

So entstehen parallel natürliche und folgerichtige Interessensgemeinschaften die einem sinnvolles Leben ohne Frustration spenden.