commercial for a concept

ideas for europe 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40

12 - Bahnhofsbibliothek provided by Franziska Wegener english version

Wartezeiten in Bahnhöfen können sehr lang sein. Manche zählen die Kacheln an den Wänden, scharren mit den Füßen, studieren Fahrpläne oder lesen die Informations- und Werbebroschüren, die die öffentlichen Verkehrsbetriebe drucken lassen.

Bibliotheken können sehr weit weg sein. Manche gehen nie dorthin, schauen lieber fern, surfen im Internet oder lesen die schlechten Informations- und Werbebroschüren, die die öffentlichen Verkehrsbetriebe drucken lassen.

Es gibt Abhilfe: Die Bahnhofsbibliothek vereint Bildung und Zeitvertreib. Zuerst an stark frequentierten Stationen, später auch an anderen Umsteigebahnhöfen werden Bibliotheksautomaten aufgestellt. Hier kann der wartende Fahrgast mit seiner Bibliothekschipkarte (in die auch Monats- oder Jahresticket integriert werden könnten) Bücher ausleihen, die Wartezeit sinnvoll nutzen und sich gleichzeitig bilden. An touristisch interessanten Punkten steht natürlich die entsprechende themenbezogene Literatur bereit.

Die Bücher können mit nach Hause genommen und nach einer bibliotheksüblichen Frist in Rückgabecontainer neben den Ausleihautomaten eingeworfen werden.

Die Verwaltung des Systems obliegt weiterhin den öffentlichen Bibliotheken.

Natürlich gibt es nur eine begrenzte Auswahl an Literatur. Diese rotiert aber aufgrund des Rückgabesystems. Zusätzlich könnten die Bücher in regelmäßigen Intervallen ausgetauscht werden.

Wir alle werden schlauer und ärgern uns weniger über die unwiderbringliche Lebenszeit, die uns von den Verkehrsunternehmen geraubt wird.